Montagsfrage

Montagsfrage: Was war bei euch die längste Phase, in der ihr nicht gelesen habt?

Buchfresserchen fragt
Ich musste allen ernstes darüber nachdenken.
Ich kann mich nicht erinnern NICHT
gelesen zu haben.
Selbst als meine Kinder noch sehr klein waren
und ich doch recht wenig Zeit hatte,
habe ich viel gelesen.

Als die Monster dann ein "verständiges" Alter hatten,
mussten sie mir zuhören, 
wenn ich ihnen Harry Potter, Bartimäus und Konsorten
vorgelesen habe.

Und Heute....
Ich lese sehr viel. 
Aber am liebsten gute 
Literatur.

Und Ihr?

Kommentare

  1. Doch ja.... die drei Jahre in denen ich in meinem Beruf gearbeitet habe, da habe ich sehr wenig gelesen. Ich konnte das nicht unter einen Hut bringen. Lesen weckt soviel Gefühl und Verstand in mir, dass ich den stumpfsinnigen Alltag nicht ertragen hätte. Aber das ist ja jetzt vorbei. :-) Nun sind Dostojewski und Co wieder meine Freunde. :-)
    Liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    ich glaube ich lese auch immer, wahrscheinlich mal die längste Zeit die ich nicht gelesen habe vielleicht 1 Woche oder so.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea,
    lesen tue ich eigentlich täglich. Allerdings immer erst im Bett. So zum Einschlafen. Während des Tages komme ich leider nicht dazu.
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Eure Kommentare sind mir sehr wichtig!
Wie habe ich erst kürzlich auf einem anderen Blog gelesen: "sie sind das Salz in der Suppe!"

mehr...